Netzwerktechnik und EDV-Verkabelung

Eine schnelle Verbindung der Rechner untereinander und zum Server ist elementar, wenn Mitarbeiter effizient arbeiten können sollen. Dazu zählt auch ein Zugang zum Internet in einer entsprechenden Geschwindigkeit. Diese beginnt in der Regel ab 50 mBit/s und kennt nach oben lediglich technische Grenzen.

Fanenbruck kümmert sich um schnelle Zugänge – innen wie außen.

Bei Umbauten, Erweiterungen oder Neubauten empfehlen wir, uns frühzeitig zu informieren. Wir sprechen mit Telekommunikationsunternehmen und stellen sicher, dass beim Einzug Ihre Mitarbeiter arbeiten und die Ressourcen wie Druck- und Kopiersysteme, Scanner, Daten-Server etc. nutzen können.

Trotz Cloud sind Kupfer und Lichtwellenleiter (LWL) aus der industriellen Praxis nicht wegzudenken.

Obwohl wireless LAN (W-lan) und die „Cloud“ allgegenwärtig sind, sind kabelgebundene Netzwerkverbindungen in Kupfer oder LWL aus der industriellen Praxis nicht wegzudenken. Viel zu groß sind die Datenmengen, die binnen Millisekunden transportiert werden können. Denn mit der Leistungsfähigkeit der Netzwerke hat auch die Größe der Daten zugenommen.

Die Dateigröße für Scans, Fotos, Röntgenbilder, CAD-Zeichnungen und Pläne steigt immer weiter

Wenn Kliniken heute Röntgenbilder erstellen und innerhalb des Klinikums versenden oder auf Servern ablegen, muss das binnen Sekunden machbar sein. Das gilt auch für Architekturbüros, Planungsbüros und Ingenieurbüros, die umfangreiche CAD-Pläne erstellen und diese sicher und schnell versenden und speichern müssen. In Büros, in denen BIM (Building Information Modeling) Einzug nimmt, steigt der Bedarf vor allem auch an externer Geschwindigkeit, d.h. Zugänge zu Hersteller-Datenbanken müssen schnell erreichbar sein.

Auf Wunsch kümmern wir uns auch um die Anbindung an das Internet in Abstimmung mit den Telekommunikationsunternehmen.