Wärmepumpen

Effizient und nachhaltig: Wärmepumpen als Teil der modernen Heizungsanlage

Wärmepumpen wandeln die im Erdreich, im Grundwasser oder in der Luft gespeicherte Sonnenenergie in Heizwärme um und holen so die kostenlose Wärme aus der Umwelt in Ihr Gebäude. Auch die Warmwasserbereitung und das Kühlen eines Gebäudes kann auf Wunsch mittels Wärmepumpen möglich gemacht werden.

Quelle: Stiebel Eltron

Nutzung & Vorteile

  • Wärmepumpen kommen meist in hocheffizienten, flexibel erweiterbaren Systemen zum Einsatz, deren zentraler Bestandteil ein Warmwasserspeicher ist, in den verschiedene Heiztechnologien Wärme einspeisen.
  • Diese sogenannte Hybridheizung kann bereits im Neubau, aber auch bei der Sanierung oder Erweiterung einer bestehenden Heizungsanlage installiert werden.
  • Die Modernisierung einer Heizung zur Hybridheizung ist schrittweise möglich und kann, ganz individuell abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Ihre finanziellen Möglichkeiten, umgesetzt werden.

Beispiel-Installation

Ein bestehender Brennwertheizkessel wird in einem ersten Schritt um eine Solarthermie-Anlage und einen Wärmespeicher ergänzt. In einem zweiten Schritt kommen sowohl ein Kaminofen und eine Wärmepumpe als Heiztechnologien dazu. Ein Großteil des Energiebedarfs kann so langfristig regenerativ erzeugt werden. Da allerdings nicht immer alle nachhaltigen Energiequellen der Hybridheizung Wärme erzeugen, steht jederzeit der klassische Heizkessel als Back-up-System zur Verfügung. Insgesamt wird der Verbrauch von Öl und Gas durch das Hybridsystem erheblich gesenkt. Die installierte Wärmepumpe arbeitet besonders effizient und gewinnt aus einer Kilowattstunde zugeführter Energie das Drei- bis Vierfache an Wärme.

Wir haben Ihr Interesse an einer modernen Hybridheizungsanlage geweckt? Dann sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit unseren Heizungsprofis: 05222 9563-0